GFK-Netzwerk

Das GFK macht sich die interdisziplinäre Vernetzung exzellenter Forschungsbereiche der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) zur besonderen Aufgabe und hat zu diesem Zweck das GFK-Netzwerk eingerichtet. Der Kreis der Mitglieder des GFK-Netzwerks umfasst die GFK-Fellows, die Mitglieder des Leitungsgremiums und des wissenschaftlichen Beirats sowie die Mitglieder der Gutenberg-Akademie. Mit dem Ziel einer Vernetzung im Rahmen eines informellen Austauschs können weitere Mitglieder dazu kommen, neben der Hochschulleitung und den Dekaninnen und Dekanen der Fachbereiche vor allem die Vertreterinnen und Vertreter der großen Forschungsbereiche der JGU.

Im GFK-Netzwerk soll auf informelle Weise ein Dialog zwischen den wissenschaftlichen Disziplinen und zwischen verschiedenen Ebenen der JGU initiiert werden. Aus diesem Dialog – ergänzt durch interne Strategiebildung – sollen sich für die mittelfristige Entwicklung der JGU neue Perspektiven ergeben. Neben strategischen Einzelmaßnahmen, wie der Ausrichtung eines Symposiums zur Orientierung in einem wissenschaftlich vielversprechenden Gebiet, bieten regelmäßige informelle Treffen und die Verleihung des Gutenberg Research Award Gelegenheit, diesen Dialog zwanglos zu führen.

Im November 2016 hat das GFK-Leitungsgremium Dr. Eva Ellen Wagner zur neuen Beauftragten für das GFK-Netzwerk gewählt. Sie koordiniert und steuert die Arbeit des Netzwerks.
 

Kommende Veranstaltungen des GFK-Netzwerks
  • Werden angekündigt